Ulis Museumsladen

Das Radfahren hat eine lange Geschichte. Von alten Hochrädern bis modernen E-Bikes - Fahrräder haben sich stetig entwickelt und uns weit gebracht. Der Berliner Uli Feick hält diese spannende Geschichte in seinem Museumsladen in Berlin fest.

bike

Ulis Museumsladen

In der Jagowstraße 28 in Berlin-Spandau versteckt sich ein unscheinbarer Eingang, der's in sich hat. Beim Betreten lässt sich schon erahnen, was sich hier verbirgt. Es riecht nach "alt", ein wenig nach Staub und poliertem Holz: Museumsduft! Uli Feick hat in mühsamer Kleinarbeit, aber mit viel Herz und Liebe, die Geschichte des Fahrrads eingefangen und stellt sie uns nun in seinem Museumsladen zu Verfügung. Schon in der großen Glastheke, die als Empfang dient, beginnt die Ausstellung. Lampen, Klingeln, Schlösser, die ersten Flicksets - wer ein Fan von Alltagsgegenständen aus alter Zeit ist, wird sich hier freuen. Regale voller Fahrradschläuche und antiker Speichen, wunderschön verzierte Ledersättel und kleine und große Fahrradmodelle schmücken das Museum. Stöbern erlaubt, Nachfragen erwünscht!

Mein Highlight: Das Hochrad

Das historische Hochrad lies meine Finger kribbeln. Wie gerne wär ich damit gefahren! Aber wir sind schließlich in einem Museum und so muss ich das schöne Gefährt aus der Ferne betrachten. Uli erklärt, dass man mit großen Vorderrädern schneller fahren konnte, ohne mehr Kraft aufbringen zu müssen. Gänge gab es ja um 1850 noch nicht. Und auch keine Bremse. Vorausschauend fahren war also die Devise - und hoffen, dass alle Dackel an der Leine geführt wurden. Tatsächlich ist der Sattel des Hochrades auf Höhe meines Kopfes. Einen Sturz möchte ich mir nicht ausmalen, vor allem da auch Fahrradhelme noch nicht verbreitet waren.

Gebrauchte Räder direkt gegenüber

Ulis Fahrradladen befindet sich direkt gegenüber vom Museum. Als Spezialist für Oldtimerräder und besonders für "Brooks" Ledersättel ist der Laden regelmäßig gut besucht. Neben Lederbalsam und Literatur aus dem späten 19. Jahrhundert findet sich auch ein altes Dreirad mit leuchtend blauer Originallackierung. Allein zum Stöbern lohnt sich auch Ulis Laden. Für gebrauchte Fahrräder aller Art empfehlen wir, sich an diese Liste zu wenden: Secondhandräder Berlin, oder einfach zur nächsten Fietsenbörse zu kommen 😉


Weitere Artikel